Der Sieger steht fest

Verkehrsrundschau und Trucker testeten vier neue Lkws der Hersteller Scania, Iveco, MAN und Mercedes. Mit knappem Vorsprung konnte der Scania R 450 Highline das Rennen für sich entscheiden.

Eine mittelgroße Fernfahrerkabine und 450 bis 480 PS, das waren die Kriterien des diesjährigen Euro-Truck-Tests 2016. Der Einladung der beiden Zeitschriften Trucker und Verkehrsrundschau folgten vier Hersteller. Ins Rennen um die Krone gingen der Iveco Stralis XP 480 Hi-Way, der MAN TGX 18.460 XLX und der Mercedes Actros 1845 StreamSpace, die den neuen Scania R 450 Highline herausforderten. Dabei waren die Tester vor allem auf eines gespannt: Kann der neue Scania seine Vorschusslorbeeren in der Praxis halten oder muss er sich geschlagen geben? Die Fahrerwertung konnte der schwedische Hersteller am Ende souverän für sich entscheiden. Und auch im Punkt Wirtschaftlichkeit war der R 450 aus dem Hause Scania nicht zu übertreffen. Kein Wunder also, dass die Krone in diesem Jahr nach Schweden ging. Doch dabei werden es die Konkurrenten kaum belassen. Daher darf man gespannt, welche Innovationen in diesem Jahr ins Rennen gehen werden, denn eines ist sicher: Nach dem Test ist vor dem Test.

 
logistik-tv.net - ... sehen, was die Branche bewegt
2017 © BM Productions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.