Daimler macht Auszubildende fit für Digitalisierung

Daimler verankert Themen rund um Digitalisierung und Industrie 4.0 immer stärker in der Berufsausbildung. Dafür wurden allein in den vergangenen zwei Jahren mehr als 12 Millionen Euro in neue technische Ausstattung und digitale Lernmedien in Deutschland investiert.

„Die Auszubildenden von heute sind die Fachkräfte von morgen. Sie werden in vernetzten, flexiblen Fabriken auch an autonomen und elektrisch angetriebenen Fahrzeugen arbeiten. Wir integrieren moderne Produktionstechnik sowie neu entwickelte Seminare, Programme und E-Learning Module fest in die Ausbildungspläne“, sagt Wilfried Porth, Vorstand der Daimler AG für Personal, Arbeitsdirektor & Mercedes-Benz Vans.

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt in einem rasanten Tempo und spielt in allen Bereichen der Daimler AG eine große Rolle - vom Produkt, über Fertigungsprozesse, dem Arbeitsumfeld bis hin zum Recruiting. Um den industriellen Wandel bei Themen wie Digitalisierung, IT und Industrie 4.0 erfolgreich zu gestalten und die Beschäftigten im Hinblick auf die konzernstrategischen Themen Vernetzung (Connected), autonomes Fahren (Autonomous), flexible Nutzung (Shared & Services) und elektrische Antriebe (Electric) – kurz CASE - weiter zu qualifizieren, geht Daimler auch in der Berufsausbildung neue Wege.

 
logistik-tv.net - ... sehen, was die Branche bewegt
2018 © BM Productions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.