Drucken Versenden Kommentare   Teilen
26.02.2014  20:19 Uhr

Handel und Wandel
Handel und Wandel in Tankstellen und Convenience Shops

Bonn. Im 18. Jahr in Folge trafen sich die Entscheider der Branche zur Branchenveranstaltung „Handel und Wandel in Tankstellen und Convenience Shops“. Im Hotel Kameha Grand am Bonner Rheinufer informierte sich die Branche über die aktuellen Trends 2014.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Handelsblatt Jahrestagung 2014© BM Productions GmbH  |  Dauer: Sek.

Insgesamt 26 hochkarätige Referenten und über 200 Vertreter der Mineralöl-Gesellschaften und der mit der Branche verbundenen Retail-Unternehmen waren gekommen, um sich auf der Handelsblatt-Jahrestagung „Handel und Wandel in Tankstellen und Convenience Shops“ auszutauschen.

„Es ist nahezu ein Familientreffen“, berichtet Verena Schuster, Fachgruppenleiterin bei Euroforum, dem Veranstalter der Fachtagung und Exklusivpartner für alle Handelsblatt-Veranstaltungen.

„Die Logistik ist entscheidend“

Hans Jürgen Krone, Chefredakteur und Objektleiter der Zeitschrift Convenience Shop, war für das Programm verantwortlich und führte als Moderator durch die beiden Veranstaltungstage. Gefragt nach der Rolle der Logistik für Tankstellen und Convenience Shops, antwortet er: „Die Logistik ist völlig entscheidend. Wenn die Ware nicht verfügbar ist, wenn der Laden brummt, mache ich keinen Umsatz.“ Der wichtigste Trend der Branche, der für die Logistik-Dienstleister entscheidend ist, sei die Frische, betont Hans Jürgen Krone. „Da ist die Branche noch nicht sehr weit und hier sind kreative und wirtschaftliche Lösungen gefragt.“

Das bestätigt auch Christian Warning, Geschäftsführer von The Retail Marketeers. Er sieht einen weiteren Trend in der Digitalisierung der Branche und stellt fest, dass die Wirtschaftlichkeit der Logistik durch die kleinen Mengen, die in der Regel an den einzelnen Standorten angeliefert werden, eine andauernde Herausforderung darstellt.

Markus Bappert, Geschäftsführer von Quick Service Logistics (QSL), hat mit seinem Geschäftsmodell eine potenzielle Lösung für solche Effizienz-Fragen. Der Frische-Spezialist arbeitet als Logistiker mit Handelsfunktion und kann dadurch ein Brokering ohne Aufschlag bieten. Weitere zentrale Achsen des QSL-Konzepts sind der sogenannte One-Stop-Shop sowie größtmögliche Transparenz für den Kunden in Bezug auf den Warentransport. Mit diesem Konzept ist man bereits in der Systemgastronomie-Branche sehr erfolgreich. „Wir sind auf diese Branchenveranstaltung gekommen, um uns anzuhören, was die Betreiber von Tankstellen und Convenience Shops im Bereich Logistik unternehmen“, berichtet Markus Bappert. Der erste Eindruck sei insgesamt sehr positiv. Allerdings habe er beim Thema Logistik auch Optimierungspotenzial festgestellt.

Matthias Wehmann, Head of Foodservice Lekkerland Deutschland, berichtet von den weitreichenden Neuerungen, die Lekkerland im Bereich der Logistik vorgenommen hat. „Die wichtigste Botschaft, die ich von dieser Veranstaltung mitnehme, ist, dass wir alle das Thema Convenience Shops massiv vorantreiben wollen.“

Wichtigster Trend: Frische-Produkte spielen eine immer größere Rolle

„Frische spielt eine immer größere Rolle. Wir müssen uns auf Produkte mit immer kürzeren Verfallsdaten einstellen“, fasst Carlo Caldi, Chief Marketing Officer Autobahn Tank & Rast, die aus seiner Sicht aktuell größte Herausforderung der Branche zusammen. Dazu kommt für ihn die permanente Herausforderung, sich ständig auf neue Wünsche der Kunden einstellen zu können und das entsprechend in der Supply Chain abzubilden.

„Ohne IT ist Logistik meines Erachtens heute nicht mehr denkbar“, sagt Carsten Nolof, Direktion Tankstellen und Leiter Fachbereich Marketing/Shop Food Services TOTAL Deutschland. Wir können ohne eine leistungsfähige IT in der Zukunft ein so komplexes Geschäft wie Convenience Stores nicht betreiben.“ In Bezug auf Frische-Produkte sagt er: „Wir müssen lieferfähig sein zu jeder Zeit, damit der Kunde bekommt, was er von uns erwartet.“


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Handelsblatt
  • Jahrestagung
  • EUROFORUM
  • Hans Jürgen Krone
  • Marlus Bappert
  • Quick Service Logistics
  • Christian Warning
  • The Retail Marketeers
  • Lekkerland
  • Verena Schuster
  • Bonn
  • Carlo Caldi
  • Autobahn Tank und Rast
  • Carsten Nolof
  • Total Deutschland

 

Verwandte Artikel »
 
 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 

 
 
... sehen, was die Branche bewegt
© 2017 BM Productions GmbH  Alle Rechte vorbehalten.