Drucken Versenden Kommentare   Teilen
08.08.2016  13:07 Uhr

Meyer Logistik
Mit neuen Flüssigerdgas-LKW fit für die Zukunft

Friedrichsdorf . Meyer Logistik erhält eine Förderung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI): Staatssekretär Rainer Bomba überreichte einen Zuwendungsbescheid über eine Förderung zur Anschaffung von 20 neuen Sattelzugmaschinen mit Flüssigerdgas-Antrieb (LNG).


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Übergabe Zuwendungsbescheid LNG-Fahrzeuge© BM Productions GmbH  |  Dauer: Sek.

Rund 30 geladene Gäste kamen am 22. Juli zur Übergabe des BMVI-Zuwendungsbescheids durch Staatssekretär Rainer Bomba in die Friedrichsdorfer Unternehmenszentrale von Meyer Logistik. "Wir wollen mit dieser Förderung demonstrieren: Bitte macht das nach", erklärt Staatssekretär Rainer Bomba. Der hessische Lebensmittellogistiker ist ein Pionier im Bereich alternative Antriebe bei Nutzfahrzeugen und setzt neben Lkw mit CNG beispielsweise zwei rein elektrische 18-Tonner-Lkw für die Belieferung im Berliner Nahverkehr ein. Auch die 20 neuen LNG-Sattelzugmaschinen vom Typ IVECO Stralis NP kommen in der Hauptstadt zum Einsatz, wie Meyer-Geschäftsführer Heinz Meyer erklärt: "In Berlin können wir mit einer LNG-Tankstelle einen Versorgungsradius von rund 150 Kilometern erreichen. Darum war die Stadt mit ihrer hohen Versorgungsdichte für uns die erste Wahl." Durch den Bau einer öffentlich zugänglichen LNG-Tankstelle, mit dem Meyer Logistik die Liqvis GmbH beauftragt hat, wird der Kraftstoff zudem für weitere Akteure verfügbar.

Die Innenstadtbelieferung der Zukunft

Das Logistikunternehmen versteht den Einsatz alternativer Antriebe vor allem in der Innenstadtbelieferung als einen wichtigen Baustein seiner unternehmerischen Zukunftssicherung, wie Matthias Strehl, Geschäftsführer bei Meyer Logistik, erklärt: "Wir investieren in diese Antriebstechnologien, weil wir uns unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt und der nächsten Generation bewusst sind. Immerhin sind wir täglich mit 1.200 Fahrzeugen in Innenstädten unterwegs - wer, wenn nicht wir, sollte diesen Vorstoß also wagen." Und Markus Bappert, Geschäftsführer bei Meyer Logistik, ergänzt: "Die gesellschaftliche Relevanz ist enorm: Als Verteiler auf der letzten Meile beeinflussen wir die Lebensqualität in Ballungsräumen ganz wesentlich. Darum besitzt das Thema alternative Antriebe für uns einen sehr hohen Stellenwert."


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Meyer Logistik
  • Ludwig Meyer
  • Heinz Meyer
  • Markus Bappert
  • Matthias Strehl
  • LNG-Lkw
  • Staatssekretär
  • Rainer Bomba
  • Iveco
  • Bundesverkehrsministerium
  • BMVI
  • Flüssigerdgas

 

Verwandte Artikel »
 
 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 

 
 
... sehen, was die Branche bewegt
© 2017 BM Productions GmbH  Alle Rechte vorbehalten.