Drucken Versenden Kommentare   Teilen
06.01.2017  14:41 Uhr

Virtuelle Realität
Studium mit Zukunftsperspektive

Heidelberg. Virtuelle Realität spielt eine immer größere Rolle im täglichen Leben. Vor allem in der Arbeitswelt. Um junge Menschen auf die bevorstehenden Aufgaben besser vorzubereiten, bietet die SRH Hochschule Heidelberg seit 2010 den Studiengang „Virtuelle Realität“ an.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

© via YouTube von SRH Holding  |  Dauer: Sek.

Ungeachtet der Tatsache, dass seit Jahrzenten schon virtuelle Realität in verschiendenen Anwendungsbereichen zum Einsatz kommt, gilt 2016 als das Jahr der Virtuellen Realität (VR). Grund dafür ist der Vormarsch virtueller Welten in den privaten Alltag. VR dient hier vor allem der Unterhaltung. Auch im Bereich Lernen und in der Wirtschaft wird das Thema immer wichtiger. Deshalb bietet die SRH Hochschule einen speziell darauf ausgerichteten Studiengang an. „Die beruflichen Chancen unserer Studierenden im Bereich virtueller Realitäten sind zurzeit optimal“, erklärt Prof. Dr. Daniel Görlich, Studiengangsleiter VR an der SRH Hochschule Heidelberg. Zum einen sind Entwickler beispielsweise in der Automobilindustrie noch immer sehr gefragt. Zum anderen eröffnet sich mit der Unterhaltungsindustrie ein vollkommen neues Marktsegment. Auch in der Logistik kommt Virtual Reality zum Einsatz. Mit Hilfe künstlich erzeugter Welten werden unterschiedliche Szenarien entwickelt, um daraus effizienzsteigernde Maßnahmen für die Logistikplanung abzuleiten.


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • SRH Hochschule
  • Studiengang Virtuelle Realität
  • Unterhaltung
  • Automobilindustrie
  • Logistik
  • Virtual Reality

 

Verwandte Artikel »
 
 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 

 
 
... sehen, was die Branche bewegt
© 2017 BM Productions GmbH  Alle Rechte vorbehalten.