Drucken Versenden Kommentare   Teilen
09.06.2011  13:50 Uhr

Zukunfts-Werkstatt
Die „Zukunfts-Werkstatt“ der System Alliance – und wie es weitergeht

München/Niederaula. Auf der „transport logistic 2011“ organisierte die mittelständische Stückgutkooperation System Alliance Podiumsdiskussionen rund um das Thema Zukunft. Wie es mit der „Zukunfts-Werkstatt“ der System Alliance weitergeht, diskutierten die Teilnehmer in Podium 8.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:


loading Lade Video ... HTML5-fähiger Browser oder Adobe Flash player benötigt

System Alliance Zukunftspodium 8© System Alliance  |  Dauer: 5:19 Min.

Wie funktioniert die „Zukunfts-Werkstatt“?

Neben Workshops und einer breit angelegten Online-Befragung wurden Interviews mit Geschäftsführern und Inhabern der System Alliance-Gesellschafter durchgeführt. Dabei wurde deutlich: Die Zusammenarbeit innerhalb der mittelständischen Stückgutkooperation ist von Vertrauen und gegenseitigem Respekt geprägt. Darüber hinaus wurden 22 Zukunftsstudien zum Thema Logistik analysiert und einbezogen.

Wie kann sich die System Alliance auf die Zukunft einstellen?

Innerhalb der „Zukunfts-Werkstatt“ spielte das Thema Personalentwicklung eine wichtige Rolle. Die Bereiche Fachkräftemangel sowie Aus- und Weiterbildung wurden als enorm wichtige Handlungsfelder ausgemacht.  Innerhalb der Kooperation werden viele verschiedene Ausbildungsberufe angeboten. Künftig soll der Austausch von Auszubildenden forciert werden. Der Horizont erweitert sich, das Gemeinschaftsgefühl steigt, junge Menschen lernen andere Unternehmenskulturen kennen.

Was ist konkret geplant?

Die „Zukunfts-Werkstatt“ soll fortgesetzt werden. In den nächsten Wochen und Monaten werden verschiedene Maßnahmen umgesetzt. In einer internen Fachkonferenz „Gute Personalarbeit“ kommen die unterschiedlichen Personalentwicklungskonzepte innerhalb der System Alliance auf den Prüfstand. Und in einem „Innovations-Camp“ haben Mitarbeiter die Möglichkeit, neue Ideen entwickeln. Darüber hinaus werden auch künftig die äußeren Umfelder (Politik, Wirtschaft, Soziales) beobachtet.

Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

Uwe Berndt, Mainblick – Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Rainer Dachselt, Hessischer Rundfunk
Klaus Hellmann, Hellmann Worldwide Logistics
Georg Köhler, System Alliance GmbH


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • System Alliance
  • Zukunftswerkstatt
  • Zukunfts Podium 8
  • Uwe Berndt
  • Mainblick
  • Klaus Hellmann
  • Hellmann Worldwide Logistics
  • Georg Köhler
  • Zukunftswerkstatt
  • Innovation
  • Personalentwicklung
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Fachkräftemangel

 

Verwandte Artikel »
 
 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 

 
 
... sehen, was die Branche bewegt
© 2020 BM Productions GmbH  Alle Rechte vorbehalten.