Drucken Versenden Kommentare   Teilen
22.04.2011  15:41 Uhr

ZEIT-Konferenz 2010
Logistik und Mobiliät der Zukunft

Frankfurt. Wie geht es weiter mit Logistik und Mobilität in Deutschland? Dieser Frage ging eine Konferenz nach, die das House of Logistics and Mobility (HOLM) für die Wochenzeitung "Die ZEIT" veranstaltete.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:


loading Lade Video ... HTML5-fähiger Browser oder Adobe Flash player benötigt

ZEIT Konferenz in Frankfurt© Uwe Berndt / HOLM GmbH  |  Dauer: 4:59 Min.

Zukunft auf den Weg bringen

Bei der ZEIT-Konferenz Logistik und Mobilität  trafen sich rund 300 Experten zum Gedankenaustausch. Führende Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gaben Antworten auf wichtige Zukunftsfragen.

Wo steht deutschland im Jahr 2030?

Logistik und Mobilität sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Die drittgrößte Branche des Landes fühlt sich gut gerüstet für die Anforderungen der Zukunft. Im Eröffnungsplenum der ZEIT-Konferenz wurde deutlich: Mit seiner zentralen Lage und guten Verkehrsinfrastruktur verfügt Deutschland über viele Standortvorteile. Nach einer Studie der Weltbank ist Deutschland (sogar) der leistungsfähigste Logistikstandort weltweit. Ein strategischer Vorteil für mehr Wachstum, Beschäftigung und Produktivität. Doch wie sieht die Logistik der Zukunft konkret aus? Wo steht Deutschland im Jahr 2030?

Klare Ziele - sicherer Kurs

Die ZEIT-Konferenz Logistik & Mobilität lieferte konkrete Antworten auf wichtige Zukunftsfragen. Politik, Wirtschaft und Wissenschaft bringen gemeinsam die Zukunft der Logistik auf den Weg – mit klaren Zielen und einem sicheren Kurs


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Zeitkonferenz
  • Logistik und Mobilität
  • Frankfurt
  • Messe

 

Verwandte Artikel »
 
 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 

 
 
... sehen, was die Branche bewegt
© 2017 BM Productions GmbH  Alle Rechte vorbehalten.