Vom knatternden Oldtimer zum modernen E-Car

Ruprecht von Siemens vergleicht seinen hundert Jahre alten "Protos" mit einem modernen Elektroauto des Konzerns.

Zwei Autos stehen in der Garage des Urenkels von Firmengründers Siemens">Werner von Siemens, nebeneinander: ein Protos-Oldtimer, 1926 in Berlin von Siemens erbaut, und ein Elektromobil Siemens MovE, das das Unternehmen derzeit in einem Forschungsprojekt testet. 

Ruprecht von Siemens erzählt: "Als ich hörte, dass sich die Firma Siemens wieder mit dem Elektroauto befasst, dachte ich gleich daran, dass es das ja schon einmal gegeben hat.“ Zwischen 1908 und 1927 stellte Siemens im Protos-Werk in Berlin Autos her. Für kurze Zeit wurden dort auch Elektroautos gebaut. Da der Verkauf der Benziner aber lukrativer war, wurde die Produktion bald wieder eingestellt.

Prof. Dr. Gernot Spiegelberg, bei Siemens für das  Leuchtturmprojekt E-Car zuständig, erklärt: “Die Situation hat sich gegenüber dem ersten Versuch vor 100 Jahren ganz deutlich dadurch geändert, dass wir bessere Energiespeicher bekommen haben, und die Energiewende gesellschaftlich eine große Rolle spielt.“

 
logistik-tv.net - ... sehen, was die Branche bewegt
2021 © BM Productions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.