Experten-Talk: Cloud-Computing

Die Cloud-Lösung der System Alliance ist seit einem halben Jahr im Einsatz - und erzielt gute Ergebnisse. Das berichten die Teilnehmer des Experten-Talks zum Thema Cloud Computing, den die Stückgutkooperation auf der transport logistic 2013 ausrichtete.

Was eigentlich das Neue an der SyA-cloud ist, erklärte Uwe Möller mit einfachen Worten: "Die Informationen enstehen lokal und früher wurden sie dann zwischen den Beteiligten ausgetauscht", sagte der Niederlassungsleiter Niederaula des Software-Anbieters active logistics. "Heute ist es so, dass die Information an einem Ort vorhanden ist, zu dem alle gleichen Zugang haben, dadurch sind alle auf dem gleichen Stand."

Uwe Möller betreut für active logistics die SyA-cloud. Mit den ersten Ergebnissen aus dem Praxis-Einsatz ist er zufrieden. "Die Bearbeitungszeit hat sich mit Einführung der Cloud auf 20 bis 25 Minuten halbiert." Außerdem sei die Zahl der Anfragen um bis zu 30 Prozent an manchen Tagen gesunken, weil durch die schnelle Bearbeitung manche ungeduldige Nachfrage entfalle.

"Alles geht wesentlich schneller"

Für Jens Lingnau, Qualitätsmanager bei der ZUFALL logistics group, steht die Möglichkeit, fast in Echtzeit zu kommunizieren, ganz oben auf der Liste der Vorteile. "Dadurch geht alles wesentlich schneller und die Prozesse werden für die Mitarbeiter in den Servicestellen deutlich einfacher."

Das eine oder andere Telefonat zwischen Kunden und Spediteur könne inzwischen eingespart werden, berichtete auch Gudrun Raabe, Vertriebskoordinatorin bei der System Alliance. "Wir wollen unseren Kunden ermöglichen, durch die direktere Kommunikation in der Cloud, den Service für ihre Kunden zu verbessern."

 
logistik-tv.net - ... sehen, was die Branche bewegt
2021 © BM Productions GmbH. Alle Rechte vorbehalten.