Drucken Versenden Kommentare   Teilen
04.09.2015  11:19 Uhr

Jettainer
Spezialist für Container-Handling

Frankfurt am Main. Die Steuerung von Containern und Paletten ist das Kerngeschäft von Jettainer. Mit diesen Lademitteln transportieren Airlines unterschiedliche Arten von Fracht, von Koffern bis hin zu Hilfsgütern.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

© via YouTube von Frankfurt Airport  |  Dauer: Sek.

Weltweit verfügt Jettainer, eine 100 prozentige Tochter der Lufthansa Cargo, über 90.000 Lademittel, die an 500 Stationen stehen und betrieben werden.18 Airlines beziehen derzeit ihre Unit Load Devices (ULD) über das Unternehmen aus Raunheim. Die leichten Container helfen ihnen dabei, den Spritverbrauch zu reduzieren und den Frachtraum optimal auszunutzen. Die ULDs können selbstständig Auskunft über ihren Standort, Zustand und die Beladung geben.

Am Frankfurter Flughafen befindet sich auf rund 17.000 m2 das JettHub, wo bis zu 8.000 Lademittel Platz finden. Durch eine Sicherheitsschleuse ist das Gelände direkt an das Vorfeld angeschlossen. Dort betreibt Jettainer auch eine eigene zertifizierte Werkstatt. Dadurch können defekte Container direkt vor Ort und zeitsparend wieder instandgesetzt werden. 


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Jettainer
  • Lufthansa Cargo
  • Unit Load Device
  • ULD
  • Container
  • Lademittel
  • Frankfurter Flughafen
  • JettHub
  • Container-Handling

 

Verwandte Artikel »
 
 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 

 
 
... sehen, was die Branche bewegt
© 2021 BM Productions GmbH  Alle Rechte vorbehalten.