Blog Channel

BLOG


Drucken Versenden Kommentare   Teilen
28.01.2019  15:44 Uhr

Logistikimmobilien
Auf die Zukunft bauen

Weiterstadt. Logistikimmobilien


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

© Logix Initiative Logistikimmobilien  |  Dauer: Sek.

Die Initiative Logistikimmobilien (Logix) hat einen Informationsfilm über Logistikimmobilien erstellt. In diesem Zusammenhang kommen ausgewählte Vertreter aus Unternehmen und Wirtschaft und Verbänden mit kurzen Statements zu Wort. Sie äußern sich zu Funktion und Notwendigkeit der Logistik bzw. von Logistikimmobilien für ihren jeweiligen Bereich. Der Film enthält Statements von LIDL, Metro, Amazon sowie dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB).


 

(Redaktion)


 

Drucken Versenden Kommentare   Teilen
26.01.2019  00:24 Uhr

Logistikhelden
„Logistikhelden“ werben für Wirtschaftsbereich

Bremen. Frauke Heistermann: „Die Zeit ist reif“


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Logistikhelden© BVL  |  Dauer: Sek.

Das Ansehen der Logistik in der Öffentlichkeit ist nach Ansicht vieler Branchenteilnehmer verbesserungswürdig. Um die Leistungen und vielfältigen Tätigkeiten vor allem bei Schulabgängern und Jobsuchenden bekannt zu machen, startet 2019 erstmals eine übergreifende Imagekampagne des gesamten Wirtschaftsbereichs.

Entstanden ist die Idee zur Kampagne im Themenkreis „Image der Logistik“ der BVL (Bundesvereinigung Logistik e.V.). Inzwischen entwickelten spezialisierte Agenturen konkrete Pläne für die Kampagne. Die BVL stellte dafür eine Anschubfinanzierung bereit.
Die Imagekampagne der „Logistikhelden“ soll Mitte 2019 bundesweit starten. Sie richtet sich in erster Linie an Berufseinsteiger und Jobsuchende und will das Ansehen des drittgrößten Wirtschaftszweigs in der Öffentlichkeit verbessern. Die Idee: An einer konzertierten Aktion beteiligen sich möglichst viele logistiknahe Verbände, Vereine, Medien und Unternehmen und schaffen gemeinsam ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit. In der neu gegründeten Initiative „Die Wirtschaftsmacher“, die als Absender der Imagekampagne fungiert, bündeln Interessenvertretungen, Logistikdienstleister sowie Industrie und Handel gezielt ihre Kräfte und erreichen gemeinsam mehr Sichtbarkeit und Reichweite als jeder für sich allein.
Herzstück der Kampagne sind „Logistikhelden“, die als sympathische und glaubwürdige Botschafter für die Leistungsfähigkeit und Professionalität aller logistischen Handlungsfelder insgesamt stehen. Es sind Menschen aus der Logistikpraxis in unterschiedlichen Unternehmen, die spannende Geschichten aus ihrem Arbeitsalltag erzählen. Auf Plakaten, in Anzeigen, im Internet und auf den gängigen Social-Media-Kanälen sowie Videoportalen präsentieren die Logistikhelden „starke Fakten“ wie zum Beispiel die jährliche Kilometerleistung eines Berufskraftfahrers oder die Zahl der gelieferten Pakete im Rahmen humanitärer Logistik. Die Motive besitzen mit authentischer Bildsprache und starker Farbgebung einen hohen Wiedererkennungswert.
Frauke Heistermann, Sprecherin des Themenkreises und Mitglied im BVL-Vorstand, ist überzeugt: „Die Zeit für eine gemeinsame Imagekampagne ist reif.“

Informationen im Netz:
www.die-wirtschaftsmacher.de


 

(Redaktion)


 

Drucken Versenden Kommentare   Teilen
31.08.2018  10:50 Uhr

Berufskraftfahrer
Durchstarten in der Fahrerkabine

Göttingen. Die ZUFALL logistics group bietet ausländischen Berufskraftfahrern eine vielversprechende Jobperspektive und fördert sie beim Spracherwerb.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Mohamed Anousi-El Alaoui© BM Productions GmbH  |  Dauer: Sek.

Laut eines Berichts des Bundesamts für Güterverkehr aus dem Herbst 2017 spielen ausländische Beschäftigte bei der Besetzung von neuen Berufskraftfahrerstellen eine immer wichtigere Rolle. Grund dafür ist der anhaltende Fachkräftemangel in der Logistik. Was das in der Praxis für die Berufseinsteiger bedeutet und warum sie sich für diese Laufbahn entscheiden, erklärt Mohamed Anousi-El Alaoui in Video-Interview. Er gehört seit August 2018 zu den Auszubildenden der ZUFALL logistics group, die am Standort Göttingen ins Berufsleben starten. Für ihn ist damit eine langfristige Karrierechance bei dem Logistiker verbunden, der ihn zudem mit Deutschkursen fördert.


 

(Redaktion)


 

Drucken Versenden Kommentare   Teilen
20.08.2018  11:10 Uhr

Berufskraftfahrer/-innen
Sievert Handel Transporte sucht Kapitäne der Landstraße

Münster. Steigen Sie ein bei einem der besten Arbeitgeber im Mittelstand! Die Sievert Handel Transporte bietet Berufskraftfahrer/-innen an 16 Standortorten in Deutschland ausgezeichnete Aufgaben und Möglichkeiten.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Sievert Handel Transporte sucht Kapitäne der Landstraße.© sputnik agentur  |  Dauer: Sek.

Als Tochterunternehmen der Sievert Baustoffgruppe ist die Sievert Handel Transporte groß genug, um Ihnen attraktive Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten ‒ aber klein genug, damit Sie sich schnell zurechtfinden und in der kollegialen und partnerschaftlichen Firmenkultur wohlfühlen. 

Von Ihrer Karriere bei der Sievert Handel Transporte als einem modernen mittelständischen Familienunternehmen dürfen Sie ein breites Aufgabenspektrum, flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege, eine langfristige unternehmerische Orientierung und nicht zuletzt eine persönliche Atmosphäre erwarten. Das Unternehmen agiert kundenorientiert, innovativ und schnell. Ihre dezentrale Struktur schafft hierfür die nötigen Freiräume. Yourfirm.de, eine der führenden deutschen Jobbörsen, hat die sht als "Top-Arbeitgeber im Mittelstand" 2017 ausgezeichnet. Und falls Sie bei der sht Karriere machen wollen - herzlich willkommen: FOCUS und FOCUS Money bescheinigen dem Unternehmen, Ihnen „Top-Karrierechancen“ zu bieten.

Als Kapitän/-in der Landstraßen und Autobahnen arbeiten Sie bei der sht im Fern- oder Regionalverkehr. Sie steuern Sattelzugmaschinen mit Silo- oder Planen-/ Tautliner-Aufliegern, die auf dem neuesten Stand sowie mit moderner Technik ausgestattet sind. Sie sind verantwortlich für Ihr Fahrzeug und gehen sorgsam mit dem Equipment um. Ein sauberes Erscheinungsbild ihres Fuhrparks ist eines der Markenzeichen von Sievert Handel Transporte. Ihre Ladungen sind nicht immer gleich, so dass Sie mit spannenden, fordernden und abwechslungsreichen Einsätzen bei der sht unterwegs sind. So ist der Alltag nie langweilig. Für Ihre Ladung und die pünktliche Auslieferung tragen Sie die Verantwortung und Sie arbeiten eng mit der Disposition zusammen, damit die Anforderungen der Kunden termingerecht erfüllt werden. Sie haben feste Ansprechpartner in der Disposition, einen persönlichen Vertrauensmitarbeiter sowie Ansprechpartner für den Bereich Fahrzeugtechnik. Eine gründliche Einarbeitung ist ebenso selbstverständlich, wie die Einweisung auf dem Fahrzeug und die Technik, durch die sht Eco- und Fahrertrainer.

Egal ob als Quereinsteiger, Umschüler, Berufsanfänger, Rentner in Teilzeit oder berufserfahrener Profi: Die sht ist an den unterschiedlichen Standorten immer an initiativen Bewerbungen interessiert.

Idealerweise beinhaltet Ihre Bewerbung:
ein persönliches Anschreiben
Ihren aussagekräftigen Lebenslauf
Ihre Zeugnisse

Jetzt bewerben unter: https://www.sievert-ag.de/de/karriere/direkt-bewerben.html


 

(Redaktion)


 

Drucken Versenden Kommentare   Teilen
16.08.2018  14:38 Uhr

Automatisierung
Vorsprung durch Teamwork

Ingolstadt. In Zeiten von Smarten Fabriken werden effiziente, autonome Prozesse immer wichtiger. Allerdings sind sie höchst komplex. Im Logistikzentrum bei Audi in Ingolstadt hat sich STILL zusammen mit der jüngsten KION Marke Dematic dieser Herausforderung gestellt.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

© via YouTube von DematicEuropa  |  Dauer: Sek.

Er kündigt sich mit einem Piepsen an. Erst ganz leise, nimmt es an Kraft zu, bis der STILL FM-X Schubmaststapler schließlich um eine Ecke des Audi-Logistikzentrums im bayerischen Ingolstadt biegt. Bedächtig und wie von Geisterhand gesteuert nähert sich das mächtige, orangene High-Tech-Gerät aus Hamburg einer blauen Kiste. Eine Handbreit vor ihr bleibt es stehen, die Zinken ein gutes Stück über dem Boden. Es wirkt, als hole der Schubmaststapler noch einmal tief Luft, bevor er die Last in die Höhe stemmt. Aber vielmehr betrachten seine Sensoren den Behälter genau, nehmen Maß. Nach einem kurzen Augenblick steht fest: Es ist die richtige Box. Der FM-X lässt die Zinken gen grauen Hallenboden sinken, nimmt sie auf, und stellt die Last an einen passenden Platz im Regal.

„Unsere Aufgabe ist es, Automobilbauteile in entsprechender Zeit und Qualität durch die Welt zu transportieren, insbesondere von Europa nach China, Mexiko und Brasilien“, erklärt Adam Molnar, Leiter der internationalen Logistik bei Audi. Damit einher geht ein aufwendiger Prozess vom Wareneingang, über das Lager und Verpackungsstationen bis hin zum Versand. „Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung ergeben sich viele Chancen und Potenziale, um den Logistikprozess effizienter und stabiler zu gestalten. Das wollten wir in der Praxis prüfen“, sagt Stefan Meier, Logistikplaner bei Audi und Projektleiter für die automatisierten Schubmaststapler. Um genau das zu tun, wurde der CKD-Logistikstandort in Ingolstadt als Testgelände ausgesucht. Denn: „Er stellt unter anderem unser CKD–Kompetenzcenter dar und ist der einzige CKD-Standort von Audi, der nur von Audi-Mitarbeitern betrieben wird“, erläutert Meier. CKD steht hierbei für ‚Completely Knocked Down‘ und beschreibt eine Produktionsmethode, bei der Einzelteile des Fahrzeugs exportiert und erst im Zielland zusammengesetzt und verkauft werden – meist, um hohe Einfuhrzölle für Endprodukte zu vermeiden.

Auch für die Wahl von STILL als Kooperationspartner gab es einen einfachen Grund: „Die Firma STILL war der einzige Anbieter, der die komplexen Anforderungen zu unserer vollsten Zufriedenheit entsprechend angeboten hat“, sagt Adam Molnar. Patrick Litz, Systemberater bei STILL, freut das: „Wir stehen Audi als internationaler und lokaler Partner immer beratend zur Seite, sei es bei der Flottenoptimierung oder dem Service. Da kommt es automatisch dazu, dass wir Konzepte zusammen entwickeln.“ Nach den ersten Gesprächen in Ingolstadt wurde dann mit Unterstützung von Dematic, dem Spezialisten für Automatisierung und Lieferketten-Optimierung, ein Konzept erarbeitet. Dabei schöpften die beiden KION Marken aus ihrem reichen Erfahrungsschatz. Heraus kamen zwei STILL Schubmaststapler mit der Automatisierungstechnologie und Fahrzeugsteuerung von Dematic.


 

(Redaktion)


 

Drucken Versenden Kommentare   Teilen
16.07.2018  14:25 Uhr

logistik-tv.net
Sommer-Special: attraktive Konditionen zum Kennenlernen!

Frankfurt. logistik-tv.net ist das umfassende Informationsmedium für Transport, Logistik und Mobilität. Hier finden Entscheider aktuelle Video-Beiträge – redaktionell aufbereitet und professionell präsentiert. Maximieren Sie Ihre Reichweite mit der Präsentation Ihres Filmbeitrages über unser Portal und unser angeschlossenes Netzwerk.

Ob Sie Neukunden oder Mitarbeiter gewinnen möchten, Ihr Image stärken oder Ihren Bekanntheitsgerad steigern möchten: Mit einem professionellen Internet-Video bringen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Themen ins Gespräch – und zwar rund um die Uhr in einem zeitgemäßen Format.

Damit Ihr Video möglichst effizient verbreitet und von Ihrer relevanten Zielgruppe auch gefunden wird, möchten wir Ihnen eine Schaltung auf www.logistik-tv.net zum Kennenlern-Tarif anbieten. Mit der Einstellung Ihres Videos wird es zudem über den Newsletter und das Posten auf unseren Kanälen bekannt gemacht.

Ihr Vorteil: Durch unsere Verbreitung erreicht Ihr Video wesentlich mehr Personen Ihrer Zielgruppe, als es die Einstellung auf Ihrer Internetseite oder auf Ihrem YouTube-Kanal allein könnte.

DOWNLOAD:
pdflogistik-tv.net Flyer (2MB)

logistik-tv.net wurde vor 7 Jahren gegründet und ist mit über 1.700 Filmen eines der größten Bewegtbildportale, wenn nicht sogar das größte der Branche. Es ist das intelligente Informationsmedium für Transport, Logistik und Mobilität im Bereich Video-Content. Mit regelmäßig neu eingestellten Videobeiträgen aus den Bereichen Lager, Produktions-, Beschaffungs- und Distributionslogistik, Warehousing, Intralogistik, Ver- und Entsorgungslogistik, Schwerlast- und Gefahrgutlogistik bringen wir Entscheider auf den neuesten Stand.

Zu einem einmaligen Mai-Special-Preis von 450 Euro zzgl. MwSt bieten wir Ihnen:

  • Wir pflegen Ihr Video als Video-Fachartikel in den entsprechenden Rubriken ein. Unsere Redakteure bereiten Ihren Film mit einem Video-Fachartikel auf.

  • Der Artikel wird mit relevanten Keywords verschlagwortet. Dies ist besonders für eine gute Platzierung in Suchmaschinen wichtig.

  • Der Beitrag wird mit Ihrem Internetauftritt verlinkt und führt so potentielle Kunden oder Mitarbeiter direkt auf Ihre Seite.

  • Das Video bleibt zeitlich unbegrenzt, solange Sie wünschen, auf unserem Portal online.

  • Ihr Video wird zusätzlich über unsere Online-Kanäle auf Facebook, Twitter, Google+, Youtube und vimeo verbreitet und bekannt gemacht.

Ihr Ansprechpartner: Martina Gebauer


 

(Redaktion)

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © logistik-tv.net


 

Drucken Versenden Kommentare   Teilen
09.04.2018  11:10 Uhr

logistik-tv.net
Mai-Special: das attraktive Kombi-Paket zum Kennenlernen!

Frankfurt. logistik-tv.net ist das umfassende Informationsmedium für Transport, Logistik und Mobilität. Hier finden Entscheider aktuelle Video-Beiträge – redaktionell aufbereitet und professionell präsentiert. Maximieren Sie Ihre Reichweite mit der Präsentation Ihres Filmbeitrages plus einer Stellenanzeie über unser Portal und unser angeschlossenes Netzwerk.

Ob Sie Neukunden oder Mitarbeiter gewinnen, Ihr Image stärken oder Ihren Bekanntheitsgerad steigern möchten: Mit einem professionellen Internet-Video bringen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Themen ins Gespräch – und zwar rund um die Uhr in einem zeitgemäßen Format.

Damit Ihr Video möglichst effizient verbreitet und von Ihrer relevanten Zielgruppe auch gefunden wird, möchten wir Ihnen eine Schaltung auf www.logistik-tv.net zum Kennenlern-Tarif anbieten. Mit der Einstellung Ihres Videos wird es zudem über den Newsletter und das Posten auf unseren Kanälen bekannt gemacht.

Ihr Vorteil: Durch unsere Verbreitung erreicht Ihr Video wesentlich mehr Personen Ihrer Zielgruppe, als es die Einstellung auf Ihrer Internetseite oder auf Ihrem YouTube-Kanal allein könnte.

DOWNLOAD:
pdflogistik-tv.net Flyer (2MB)

logistik-tv.net wurde vor 7 Jahren gegründet und ist mit über 1.700 Filmen eines der größten Bewegtbildportale, wenn nicht sogar das größte der Branche. Es ist das intelligente Informationsmedium für Transport, Logistik und Mobilität im Bereich Video-Content. Mit regelmäßig neu eingestellten Video-Beiträgen aus den Bereichen Lager, Produktions-, Beschaffungs- und Distributionslogistik, Warehousing, Intralogistik, Ver- und Entsorgungslogistik, Schwerlast- und Gefahrgutlogistik bringen wir Entscheider auf den neuesten Stand.

Mit dem Kombi-Paket „Film plus Stellenanzeige“ zu einem einmaligen Mai-Special-Preis von 650 Euro zzgl. MwSt bieten wir Ihnen:

  • Wir pflegen Ihr Video als Video-Fachartikel in den entsprechenden Rubriken ein. Unsere Redakteure bereiten Ihren Film mit einem Video-Fachartikel auf.
  • Wir pflegen Ihre Stellenanzeige in der entsprechenden Rubrik ein.
  • Beide Artikel werden mit relevanten Keywords verschlagwortet. Dies ist besonders für eine gute Platzierung in Suchmaschinen wichtig.
  • Der Beitrag und die Stellenanzeige werden mit Ihrem Internetauftritt verlinkt und führen so potentielle Kunden oder Mitarbeiter direkt auf Ihre Seite.
  • Das Video und die Stellenanzeige bleiben zeitlich unbegrenzt, solange Sie wünschen, auf unserem Portal online.
  • Ihr Video und die Stellenanzeige werden zusätzlich über unsere Online-Kanäle auf Facebook, Twitter, Google+, Youtube und vimeo verbreitet und bekannt gemacht.

Ihr Ansprechpartner: Martina Gebauer


 

(Redaktion)

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © logistik-tv.net


 

Drucken Versenden Kommentare   Teilen
06.04.2018  14:58 Uhr

logistik-tv.net
Mai-Special: attraktive Konditionen zum Kennenlernen!

Frankfurt. logistik-tv.net ist das umfassende Informationsmedium für Transport, Logistik und Mobilität. Hier finden Entscheider aktuelle Video-Beiträge – redaktionell aufbereitet und professionell präsentiert. Maximieren Sie Ihre Reichweite mit der Präsentation Ihres Filmbeitrages über unser Portal und unser angeschlossenes Netzwerk.

Ob Sie Neukunden oder Mitarbeiter gewinnen möchten, Ihr Image stärken oder Ihren Bekanntheitsgerad steigern möchten: Mit einem professionellen Internet-Video bringen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Themen ins Gespräch – und zwar rund um die Uhr in einem zeitgemäßen Format.

Damit Ihr Video möglichst effizient verbreitet und von Ihrer relevanten Zielgruppe auch gefunden wird, möchten wir Ihnen eine Schaltung auf www.logistik-tv.net zum Kennenlern-Tarif anbieten. Mit der Einstellung Ihres Videos wird es zudem über den Newsletter und das Posten auf unseren Kanälen bekannt gemacht.

Ihr Vorteil: Durch unsere Verbreitung erreicht Ihr Video wesentlich mehr Personen Ihrer Zielgruppe, als es die Einstellung auf Ihrer Internetseite oder auf Ihrem YouTube-Kanal allein könnte.

DOWNLOAD:
pdflogistik-tv.net Flyer (2MB)

logistik-tv.net wurde vor 7 Jahren gegründet und ist mit über 1.700 Filmen eines der größten Bewegtbildportale, wenn nicht sogar das größte der Branche. Es ist das intelligente Informationsmedium für Transport, Logistik und Mobilität im Bereich Video-Content. Mit regelmäßig neu eingestellten Videobeiträgen aus den Bereichen Lager, Produktions-, Beschaffungs- und Distributionslogistik, Warehousing, Intralogistik, Ver- und Entsorgungslogistik, Schwerlast- und Gefahrgutlogistik bringen wir Entscheider auf den neuesten Stand.

Zu einem einmaligen Mai-Special-Preis von 555 Euro zzgl. MwSt bieten wir Ihnen:

  • Wir pflegen Ihr Video als Video-Fachartikel in den entsprechenden Rubriken ein. Unsere Redakteure bereiten Ihren Film mit einem Video-Fachartikel auf.
  • Der Artikel wird mit relevanten Keywords verschlagwortet. Dies ist besonders für eine gute Platzierung in Suchmaschinen wichtig.
  • Der Beitrag wird mit Ihrem Internetauftritt verlinkt und führt so potentielle Kunden oder Mitarbeiter direkt auf Ihre Seite.
  • Das Video bleibt zeitlich unbegrenzt, solange Sie wünschen, auf unserem Portal online.
  • Ihr Video wird zusätzlich über unsere Online-Kanäle auf Facebook, Twitter, Google+, Youtube und vimeo verbreitet und bekannt gemacht.

Ihr Ansprechpartner: Martina Gebauer


 

(Redaktion)

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © loistik-tv.net


 

Drucken Versenden Kommentare   Teilen
08.08.2016  13:07 Uhr

Meyer Logistik
Mit neuen Flüssigerdgas-LKW fit für die Zukunft

Friedrichsdorf . Meyer Logistik erhält eine Förderung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI): Staatssekretär Rainer Bomba überreichte einen Zuwendungsbescheid über eine Förderung zur Anschaffung von 20 neuen Sattelzugmaschinen mit Flüssigerdgas-Antrieb (LNG).


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Übergabe Zuwendungsbescheid LNG-Fahrzeuge© BM Productions GmbH  |  Dauer: Sek.

Rund 30 geladene Gäste kamen am 22. Juli zur Übergabe des BMVI-Zuwendungsbescheids durch Staatssekretär Rainer Bomba in die Friedrichsdorfer Unternehmenszentrale von Meyer Logistik. "Wir wollen mit dieser Förderung demonstrieren: Bitte macht das nach", erklärt Staatssekretär Rainer Bomba. Der hessische Lebensmittellogistiker ist ein Pionier im Bereich alternative Antriebe bei Nutzfahrzeugen und setzt neben Lkw mit CNG beispielsweise zwei rein elektrische 18-Tonner-Lkw für die Belieferung im Berliner Nahverkehr ein. Auch die 20 neuen LNG-Sattelzugmaschinen vom Typ IVECO Stralis NP kommen in der Hauptstadt zum Einsatz, wie Meyer-Geschäftsführer Heinz Meyer erklärt: "In Berlin können wir mit einer LNG-Tankstelle einen Versorgungsradius von rund 150 Kilometern erreichen. Darum war die Stadt mit ihrer hohen Versorgungsdichte für uns die erste Wahl." Durch den Bau einer öffentlich zugänglichen LNG-Tankstelle, mit dem Meyer Logistik die Liqvis GmbH beauftragt hat, wird der Kraftstoff zudem für weitere Akteure verfügbar.

Die Innenstadtbelieferung der Zukunft

Das Logistikunternehmen versteht den Einsatz alternativer Antriebe vor allem in der Innenstadtbelieferung als einen wichtigen Baustein seiner unternehmerischen Zukunftssicherung, wie Matthias Strehl, Geschäftsführer bei Meyer Logistik, erklärt: "Wir investieren in diese Antriebstechnologien, weil wir uns unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt und der nächsten Generation bewusst sind. Immerhin sind wir täglich mit 1.200 Fahrzeugen in Innenstädten unterwegs - wer, wenn nicht wir, sollte diesen Vorstoß also wagen." Und Markus Bappert, Geschäftsführer bei Meyer Logistik, ergänzt: "Die gesellschaftliche Relevanz ist enorm: Als Verteiler auf der letzten Meile beeinflussen wir die Lebensqualität in Ballungsräumen ganz wesentlich. Darum besitzt das Thema alternative Antriebe für uns einen sehr hohen Stellenwert."


 

(Redaktion)


 

Drucken Versenden Kommentare   Teilen
17.06.2016  11:31 Uhr

HR-Summit Logistik & Mobilität
Impressionen vom HR-Summit LoMo 2016

Frankfurt. Rund 120 Personalverantwortliche kamen zum ersten HR-Summit Logistik & Mobilität am 2. Juni in der IHK Frankfurt zusammen. Auf der Konferenz ging es vor allem um die aktuellen Chancen und Herausforderungen der Personalarbeit.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

HR Summit 2016© BM Productions GmbH  |  Dauer: Sek.

Die steigenden Anforderungsprofile auf Unternehmens- und die Erwartungshaltungen auf Bewerberseite machen eine strategische Ausrichtung der Personalarbeit notwendig - das ist eines der zentralen Ergebnisse der Veranstaltung. Eine exklusiv auf dem 1. HR-Summit Logistik & Mobilität vorgestellte Studie der Frankfurt University of Applied Sciences zeigte, dass die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern bereits seit Jahren immer schwieriger wird. Einer der Hauptgründe hierfür ist das schlechte Image der Branche. Vor allem Führungskräfte, Fachkräfte für Umschlag und Lagerlogistik und Disponenten sind gesucht. Die Ergebnisse wurden in einer Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wissenschaft und Praxis eingehend diskutiert.

Konstruktive Mitarbeit war gefragt

In insgesamt drei Fachforen hatten die Veranstaltungsteilnehmer Gelegenheit, sich ganz konkret über Strategien und Maßnahmen auszutauschen. In Forum 1 gaben zwei mittelständische Unternehmen ausführliche Einblicke, wie die Trennung von Administration und Personalentwicklung gelingen kann. Damit schaffen Unternehmen die Grundlage für ein nachhaltiges Personalmanagement, das auf Wertschöpfung durch Wertschätzung der Mitarbeiter zielt. Forum 2 behandelte die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Mitarbeiter. Die notwendigen Veränderungen können nur mit der Belegschaft umgesetzt werden. Dazu ist eine ehrliche Kommunikation über die Erleichterungen, aber auch die steigenden Anforderungen notwendig. In Forum 3 präsentierten zwei Unternehmen Best-Practice-Beispiele, wie ausländische Mitarbeiter erfolgreich rekrutiert und gut ins Unternehmen integriert werden können. Beide setzen auf eine persönliche Begleitung der Bewerber, von der Rekrutierung im Heimatland über den Transfer bis hin zur Unterbringung in Deutschland.

Der moderierte Austausch zwischen Personalverantwortlichen aus Mittelstand und Großunternehmen auf der einen und Behörden und Hochschulen auf der anderen Seite hat eindrucksvoll gezeigt, dass sich im Dialog gute Lösungsansätze finden lassen. Die veranstaltenden Agenturen Mainblick und Mandelkern planen eine zweite Auflage.


 

(Redaktion)


 
weitere Videos

 

 
... sehen, was die Branche bewegt
© 2019 BM Productions GmbH  Alle Rechte vorbehalten.