Drucken Versenden Kommentare   Teilen
11.12.2017  12:48 Uhr

Emissionsfreier ÖPNV
Chancen der Elektromobilität nutzen

Frankfurt. Bis zum Jahr 2022 stellt die ESWE Verkehr den öffentlichen Personennahverkehr auf emissionsfreie Beförderungsmittel um. Elektrobusse ersetzen die bestehenden Dieselfahrzeuge. Prof. Dr. rer. nat. Wilfried Attenberger erklärt, worin die Chancen der neuen Antriebstechnologie liegen.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

© BM Productions GmbH  |  Dauer: Sek.

Prof. Dr. rer. nat. Wilfried Attenberger unterrichtet an der Hochschule RheinMain Wiesbaden Rüsselsheim in den Bereichen Leistungselektronik und elektrische Antrieb. Er berät die ESWE Verkehr bei der Umstellung ihrer Flotte auf Elektrobusse. Hierbei genügt es nicht, die bestehenden Dieselfahrzeuge mit Elektromotoren auszustatten. „Man muss das ganze Fahrzeugkonzept auf die Anforderungen der Elektromobilität auslegen“, so Wilfried Attenberger. Eine Chance der Elektromobilität liegt in der Möglichkeit, das Fahrzeug an vielen Stellen leichter zu bauen. Die Herausforderung liegt darin, mit einem Elektromotor die Fahrleistungen der Dieselfahrzeuge zu erreichen. „Man merkt, dass alle Bushersteller daran noch arbeiten müssen“, erklärt Wilfried Attenberger.


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • ESWE Verkehr
  • Emissionsfreier ÖPNV
  • hypermotion 2017
  • Wiesbaden

 

Verwandte Artikel »
 
 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 

 
 
... sehen, was die Branche bewegt
© 2018 BM Productions GmbH  Alle Rechte vorbehalten.