Drucken Versenden Kommentare   Teilen
20.10.2016  14:23 Uhr

EXCHAiNGE 2016
Neue Seidenstraße bringt viele Vorteile

Frankfurt. Der Güteraustausch zwischen Europa und Asien nimmt immer mehr zu und Unternehmen suchen nach zuverlässigen und schnellen Landtransportwegen für die langen Strecken. Welche Chancen und Herausforderungen die neue Seidenstraße in diesem Zusammenhang bietet, wurde auf der EXCHAiNGE 2016 diskutiert.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Oliver Kaut im Gespräch auf der EXCHAiNGE 2016.© BM Productions GmbH  |  Dauer: Sek.

"One Belt, One Road" - das ist das Motto der neuen Seidenstraße, die entlang alter und neuer Handelswege von Europa bis nach China führt. Welche Chancen sehen deutsche Unternehmen in ihrem Ausbau? Dazu erklärte Oliver Kaut, Vice President Marketing & Sales bei DHL Global Forwarding GmbH: "Heute entstehen durch die Verbindung von alten und neuen Routen bereits neue Produktionsstandorte entlang der Seidenstraße. Zudem wird sie die Länder entlang dieser Routen näher zusammenbringen und einen positiven wirtschaftlichen Impuls geben." Dabei sei es aus wirtschaftlicher Sicht wichtig, zu beobachten, wie sich Produktionsstandorte verändern oder verschieben werden. DHL Global Forwarding sieht der weiteren Entwicklung positiv entgegen: "Wir haben mittlerweile elf Zugverbindungen und 16 Depots in China", erklärt Oliver Kaut. Dabei sei vor allem die Kommunikation entscheidend für eine gut funktionierende Supply Chain.


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • EXCHAiNGE 2016
  • DHL Global Forwarding
  • Supply Chain
  • Neue Seidenstraße
  • Oliver Kaut
  • China
  • One Belt
  • One Road

 

Verwandte Artikel »
 
 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 

 
 
... sehen, was die Branche bewegt
© 2017 BM Productions GmbH  Alle Rechte vorbehalten.