Drucken Versenden Kommentare   Teilen
13.10.2017  20:23 Uhr

EXCHAiNGE 2017
Ideen brauchen Raum

Frankfurt. Für Lars Nagel, Managing Director, Industrial Data Space Association, sind innovative Dienstleistungsangebote die Basis für neue Wertschöpfungsprozesse. Im Interview auf der EXCHAiNGE 2017 erklärt er die neue Rolle, die der Kunde dabei einnimmt.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Lars Nagel, Leiter der Geschäftsstelle, Industrial Data-Space© BM Productions GmbH  |  Dauer: Sek.

Die digitale Transformation lebt vom Entstehen neuer Services, die untereinander laufend neu verknüpft werden, hebt Lars Nagel, Managing Director der Industrial Data Space Association, hervor. Vor allem der Kundennutzen steht bei den Neuentwicklungen im Vordergrund. Und so ist es heute am Ende vor allem der Kunde, der als Dirigent darüber entscheidet, wie Wertschöpfungsnetze in Unternehmen entstehen und welche Produkte aus ihnen erwachsen.

Beim Entstehen von neuen Services sind die Mitarbeiter eines Unternehmens essentiell, erläutert Lars Nagel. Um Ideen zu entwickeln und sie auszuprobieren, brauchen sie jedoch auch einen geschützten Raum – etwa über die Errichtung einer „virtuellen Firewall“. Um Innovationen nachhaltig zu gestalten, bedarf es gleichermaßen einer passenden Unternehmenskultur und eines gelebten Bekenntnisses hin zur Innovation.


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Lars Nagel
  • EXCHAiNGE 2017
  • HOLM
  • Supply Chain

 

Verwandte Artikel »
 
 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 

 
 
... sehen, was die Branche bewegt
© 2018 BM Productions GmbH  Alle Rechte vorbehalten.