Drucken Versenden Kommentare   Teilen
26.01.2019  00:24 Uhr

Logistikhelden
„Logistikhelden“ werben für Wirtschaftsbereich

Bremen. Frauke Heistermann: „Die Zeit ist reif“


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Logistikhelden© BVL  |  Dauer: Sek.

Das Ansehen der Logistik in der Öffentlichkeit ist nach Ansicht vieler Branchenteilnehmer verbesserungswürdig. Um die Leistungen und vielfältigen Tätigkeiten vor allem bei Schulabgängern und Jobsuchenden bekannt zu machen, startet 2019 erstmals eine übergreifende Imagekampagne des gesamten Wirtschaftsbereichs.

Entstanden ist die Idee zur Kampagne im Themenkreis „Image der Logistik“ der BVL (Bundesvereinigung Logistik e.V.). Inzwischen entwickelten spezialisierte Agenturen konkrete Pläne für die Kampagne. Die BVL stellte dafür eine Anschubfinanzierung bereit.
Die Imagekampagne der „Logistikhelden“ soll Mitte 2019 bundesweit starten. Sie richtet sich in erster Linie an Berufseinsteiger und Jobsuchende und will das Ansehen des drittgrößten Wirtschaftszweigs in der Öffentlichkeit verbessern. Die Idee: An einer konzertierten Aktion beteiligen sich möglichst viele logistiknahe Verbände, Vereine, Medien und Unternehmen und schaffen gemeinsam ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit. In der neu gegründeten Initiative „Die Wirtschaftsmacher“, die als Absender der Imagekampagne fungiert, bündeln Interessenvertretungen, Logistikdienstleister sowie Industrie und Handel gezielt ihre Kräfte und erreichen gemeinsam mehr Sichtbarkeit und Reichweite als jeder für sich allein.
Herzstück der Kampagne sind „Logistikhelden“, die als sympathische und glaubwürdige Botschafter für die Leistungsfähigkeit und Professionalität aller logistischen Handlungsfelder insgesamt stehen. Es sind Menschen aus der Logistikpraxis in unterschiedlichen Unternehmen, die spannende Geschichten aus ihrem Arbeitsalltag erzählen. Auf Plakaten, in Anzeigen, im Internet und auf den gängigen Social-Media-Kanälen sowie Videoportalen präsentieren die Logistikhelden „starke Fakten“ wie zum Beispiel die jährliche Kilometerleistung eines Berufskraftfahrers oder die Zahl der gelieferten Pakete im Rahmen humanitärer Logistik. Die Motive besitzen mit authentischer Bildsprache und starker Farbgebung einen hohen Wiedererkennungswert.
Frauke Heistermann, Sprecherin des Themenkreises und Mitglied im BVL-Vorstand, ist überzeugt: „Die Zeit für eine gemeinsame Imagekampagne ist reif.“

Informationen im Netz:
www.die-wirtschaftsmacher.de


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Logistik
  • Logistikhelden
  • Frauke Heistermann
  • BVL
  • Uwe Berndt. Imagekampagne

 

Verwandte Artikel »
 
 

Ihr Kommentar »


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 

 
 
... sehen, was die Branche bewegt
© 2019 BM Productions GmbH  Alle Rechte vorbehalten.