Drucken Versenden 1 Kommentar   Teilen
18.11.2016  12:53 Uhr

DLK 2016
Die Logistik als Game Changer im Wandel

Berlin. Für disruptive Geschäftsmodelle im e-commerce ist die Logistik einer der wichtigsten Faktoren. Wie sich Unternehmen im ständigen Wandel behaupten können, sagt Dr. Johannes Sommerhäuser, SVP Business Model Innovation bei Robert Bosch GmbH.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

© via YouTube von BVLTV  |  Dauer: Sek.

Warum können disruptive Unternehmen mit neuen Geschäftsmodellen bestehende Märkte durcheinanderwirbeln und mit Geschäftsideen Erfolg haben, die jahrzentelang nicht funktioniert haben? Dafür brauchen sie Technologien, die erst jetzt zur Verfügung stehen, so wie zum Beispiel ein flächendeckend verfügbares und schnelles Internet, das die Grundlage für alle erfolgreichen e-commerce Modelle bildet. So Dr. Johannes Sommerhäuser, Senior Vice President für Business Model Innovation bei der Robert Bosch GmbH: "Überall da, wo physische Waren bewegt werden, spielt das Fulfillment eine erfolgskritische Rolle und von daher kann neben der IT auch die Logistik ein Game Changer sein." 

Allerdings glaubt Dr. Johannes Sommerhäuser nicht an ein plötzliches Verschwinden von Geschäftsmodellen oder Unternehmen. Er sieht eine graduelle Entwicklung, die allerdings stetig und nicht umkehrbar ist. Darauf können und müssen sich Unternehmen einstellen und das gelingt am besten, wenn die Branche genau beobachtet wird und der Tipping Point erkannt wird, an dem die neue Entwicklung so weit vorangeschritten ist, dass sie immer schneller zu laufen beginnt. Am besten stellen sich Unternehmen darauf ein, indem sie sich vergegenwärtigen, welche ihrer angebotenen Leistungen einen Kundennutzen bedienen, so Dr. Johannes Sommerhäuser.


 

(Redaktion)

  • Tags:
  • Disruption
  • disruptive Geschäftsmodelle
  • Johannes Sommerhäuser
  • e-commerce
  • Logistik
  • Business Model Innovation
  • Robert Bosch GmbH
  • Wandel

 

Verwandte Artikel »
 
 

1 Kommentar »

09.12.17 09:19 Uhr
Anonym
A Biological Masterpiece, But Subject to Many Ills
The human foot is a biological masterpiece. Its strong, flexible, and functional design enables it to do its job well and without complaint—if you take care of it and don't take it for granted.
healthThe foot can be compared to a finely tuned race car, or a space shuttle, vehicles whose function dictates their design and structure. And like them, the human foot is complex, containing within its relatively small size 26 bones (the two feet contain a quarter of all the bones in the body), 33 joints, and a network of more than 100 tendons, muscles, and ligaments, to say nothing of blood vessels and nerves.
https://www.cialissansordonnancefr24.com/acheter-cialis-naturel/
 Ihr Kommentar


Ihr Kommentar:
Bei einer Antwort möchte ich per Email benachrichtigt werden an
      meine Emailadresse: (wird nicht veröffentlicht)
 

 
 
... sehen, was die Branche bewegt
© 2017 BM Productions GmbH  Alle Rechte vorbehalten.